Aktive Geräuschunterdrückung

Active Noise Control (ANC), Active Noise Cancelling und Active Noise Reduction (ANR) sind Bezeichnungen für Methoden, bei denen unerwünschte Geräusche reduziert werden, indem ein anderer speziell zum Auslöschen verwendeter Sound hinzugefügt wird

Die Leistung Von Quieton

QuietOn mit aktiver Geräuschunterdrückungstechnologie macht einen großen Unterschied bei niedrigen Frequenzen, wie dem Brummen von Flugzeugmotoren, Baustellen oder normalen Hintergrundgeräuschen. Seine Dämpfungsfähigkeit in diesem Bereich beträgt bis zu 40 dB. Zum Beispiel klingen Geräusche innerhalb von Flugzeugkabinen mit QuietOn Ohrstöpseln wie ein leises Brummen. Die Ohrstöpsel reduzieren den Stresspegel, der durch ständig laute Umgebungen verursacht wird, deutlich. Im mittleren und hohen Frequenzbereich ist die Rauschunterdrückung von QuietOn so gut wie bei Schaumstoff-Ohrstöpseln.

Labor-Geprüfte Abschwächung

QuietOns Schaumstoff-Ohrstöpsel (aktiv)
Frequenz (Hz) 63 125 250 500 1000 2000 4000 8000
Mittlere Abschwächung (dB) 42 42 36 29 25 30 34 43

EN 352 Zertifikat, 89/686EEC / PZT GmbH / An der Junkerei 48, D – 26389 Wilhelmshaven, Germany. Notified Body no. ‚1974‘.

Wie Es Funktioniert

Die aktive Rauschunterdrückung verwendet ein Mikrofon zum Abtasten des Klangs und einen Lautsprecher zum Erzeugen eines phasenverschobenen Klangs, der das ursprüngliche Geräusch aufhebt.

In QuietOn befindet sich das Mikrofon, das den Klang abtastet, direkt im Gehörgang! Dies bedeutet, dass QuietOn einen genaueren Antischall erzeugen kann, welcher zu einer guten Geräuschunterdrückung am Trommelfell führt. Durch die Anordnung des Mikrofons im Luftvolumen des Gehörgangs kann QuietOn auch Schälle reduzieren, die vom Gehirn in das Ohr geleitet werden.

.

Wissen Sie Über Schallfrequenzen & Dezibels Bescheid

Die Frequenz eines Schalls ist als eine periodische Schwingung des Luftdrucks charakterisiert. Sie wird als Schwingung pro Sekunde gemessen, und ihre Einheit ist Hertz (Hz). Die Frequenz ist die Eigenschaft, welche die Tonhöhe bestimmt. Es ist allgemein anerkannt, dass ein Mensch Frequenzen zwischen 20 und 20.000 Hz hören kann, obwohl der individuelle Frequenzbereich stark vom Alter, Hörverlust und der Lautstärke des Klangs abhängt.

Der Schalldruckpegel (SPL) ist ein logarithmisches Maß für den Druck eines Klangs im Verhältnis zur Referenz von 20 Mikropascal, was der Hörschwelle bei 1000 Hz entspricht. Dies ist als SPL von 0 dB definiert. Jede Erhöhung der SPL um 10 dB wird in etwa als Verdoppelung der Lautstärke wahrgenommen.

Wie Quieton ANC Ohrstöpsel Über Das Gesamte Hörbare Spektrum Hinweg Funktionieren

QuietOn bietet eine optimale Rauschunterdrückung über das gesamte hörbare Spektrum, welche insbesondere bei niedrigen Frequenzen wirksam ist.

Pin It on Pinterest